Corona Maßnahmen, Hotel Hirschen Dornbirn, e-Learning (c) Angela Lamprecht I Vorarlberg Tourismus

Digitales COVID-Zertifikat der EU (Grüner Pass)

Wie Betriebe den 2-G-Status überprüfen können

Geimpft, genesen: einfaches Scannen mit Webapplikation greencheck.gv.at

Das digitale COVID-Zertifikat der Europäischen Union ermöglicht während der Corona-Pandemie sicheres Reisen innerhalb der EU. Es ist in allen Mitgliedstaaten seit 1. Juli 2021 verfügbar. Das Zertifikat – in Österreich als „Grüner Pass“ bekannt – bestätigt, dass man geimpft oder genesen ist.
Für die 2-G-Regel gilt das digitale EU-Zertifikat (“Grüner Pass”) der Gäste in der jeweiligen Geltungsdauer!

Digital oder auf Papier

Das Dokument wird von den nationalen Behörden in der jeweiligen Landessprache und auf Englisch ausgestellt. Es kann auf dem Mobiltelefon gespeichert oder auf Papier ausgedruckt werden. Beide Versionen enthalten einen QR-Code und eine digitale Unterschrift, um die Echtheit des Zertifikats zu bestätigen.

QR-Code für rasche Kontrolle

Die Kontrolle ist dank QR-Code nun einheitlich und dadurch einfacher geworden: Mit der Webapplikation https://greencheck.gv.at können MitarbeiterInnen und Mitarbeiter Ihres Betriebs den QR-Code jedes 2-G-Nachweises durch Scannen auf Gültigkeit überprüfen. Zum Lesen des QR-Codes brauchen Sie ein Gerät mit integrierter Kamera. Dazu aktivieren Sie den Link am besten gleich auf Ihrem Mobiltelefon oder Laptop.

Keine Datenspeicherung

Das COVID-Zertifikat enthält die wichtigsten Informationen wie Name, Geburts- und Ausstellungsdatum sowie Angaben zu Impfstoff, Test oder Genesung sowie ein individuelles Erkennungsmerkmal. Die Daten dienen lediglich der Kontrolle und werden nicht gespeichert.

 

Das könnte Sie auch interessieren